Donnerstag, 17. September, 15.00 – 19.00 Uhr und
Freitag, 18. September, 9.00 – 17.00 Uhr
 

Heilende Kraft fließt durch unsere Hände

Einführungskurs Handauflegen
Kooperation mit dem Forum Krefeld-Viersen
 

Heilende Kraft fließt durch unsere Hände. Das wissen Menschen seit Jahrhunderten und legen ihre Hände dorthin, wo es ihnen selbst oder andern gut tut. Woher diese Kraft kommt, wird unterschiedlich aufgefasst. Im christlichen Verständnis ist es die Segenskraft Gottes, die heilend wirkt. Beim behutsamen Handauflegen öffnen wir uns für diese heilende Kraft und vertrauen darauf, dass sie für uns ganz persönlich zum Guten wirkt.
Einführung in das Verständnis des Handauflegens, Anleitungen für die Praxis sowie der Austausch von Erfahrungen sind wichtige Elemente des Kurses.
Der Kurs richtet sich an Menschen, welche daran interessiert sind, in das achtsame Handauflegen bei sich und andern eingeführt zu werden und seine wohltuende Wirkung zu erfahren.

Referentin: Anemone Eglin, Theologin, Handauflegen Open Hands (www.anne-hoefler.de), Kontemplationslehrerin, Integrative Therapeutin FPI, Winterthur/CH
Literatur: Anemone Eglin, Handauflegen mit Herz und Verstand. Hintergrund.Praxis.Reflexionen, Theologischer Verlag Zürich 2019
Höchstteilnehmer*innenzahl: 8 Personen
Kostenbeitrag: 90,- inkl.Verpflegung am Freitag sowie Getränke an beiden Tagen
Anmeldung bis 1.09.2020


Samstag, 19. September, 9.00 – 17.00 Uhr

Heilsames Berühren 

Vertiefungskurs Handauflegen
Kooperation mit dem Forum Krefeld-Viersen

Im Vertiefungskurs setzen wir uns intensiver mit dem Handauflegen auseinander. Wir befassen uns mit unterschiedlichen Möglichkeiten des Handauflegens. Die Teilnehmenden können zudem ihre spezifischen Fragestellungen einbringen, die ihnen über ihre eigenen Erfahrungen mit dem Handauflegen aufgetaucht sind. Wir schenken auch der inneren Haltung beim Handauflegen große Aufmerksamkeit.
Der Vertiefungskurs richtet sich an Fachpersonen aus sozialen Berufen sowie an Interessierte, die in das Handauflegen eingeführt worden sind.

Referentin: Anemone Eglin, (s. auch unter Einführungskurs)
Höchstteilnehmer*innenzahl: 8 Personen
Kostenbeitrag: 70,- inkl. Verpflegung
Anmeldung bis 1.09.2020


Donnerstag, 27. August und 24. September, jeweils 19.30 – 21.00 Uhr

Mein Leben neu zum Klingen bringen (2)

Ein musiktherapeutisches Angebot für Frauen

Zu fragen, was ich möchte, / und nicht warten, warten, warten auf Erlaubnis! // Zu wagen, was mich reizt, / statt immer nur „Sicherheit“ zu wählen! // Ich probier`s einfach aus!
Der zweite Teil des Gedichts von Virginia Satir ist Thema unserer musiktherapeutischen Abende. In unserem lebendigen Inneren können Melodien und Rhythmen entstehen, die unserem Leben einen neuen Klang schenken, mit dem wir Neues wagen.
Die Methoden der Musiktherapie sowie der gemeinsame respektvolle Austausch im geschützten Raum begleiten uns dabei. Herzlich willkommen!

Gabriele Steiner-Janssen, Musiktherapeutin AKL
Kostenbeitrag 15,- pro Abend
Anmeldung jeweils eine Woche vorher


Dienstag, 29. September und 1. Dezember, jeweils 19.30 – 21.30 Uhr 

Unterwegs sein

Bibliodramaabende

Unterwegs sein – aufbrechen, neue Perspektiven entdecken: das geschieht in den biblische Geschichten oft auf dem Weg, am See, auf dem Berg. „Da erzählten auch sie…. (vgl. Lk 24, 35).

Maria Hungerkamp, Diplomtheologin, Bibliodramaleiterin GfB
Margret Niehaus, Ergotherapeutin, Bibliodramaleiterin
Kostenbeitrag: 15,- pro Abend
Anmeldung bis jeweils eine Woche vorher


Dienstag, 27. Oktober, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Ort: Pax Christi Kirche, Glockenspitz 265, 47809 Krefeld

„Über die erlangte Erleuchtung stellt der Meister eine Bescheinigung aus“
Meister Eckhart und der Zen-Meister Hakuin im Gespräch – Szenische Lesung

Kooperation mit der Pax-Christi Kirche, Krefeld, und dem Forum Krefeld-Viersen

In einem inszenierten Gespräch zwischen Meister Eckhart, Zen-Meister Hakuin und einer Nonne nehmen der Autor des gleichnamigen Buches und ehemalige Leiter des Meister Eckehart-Hauses in Köln, Klaus-Werner Stangier, sowie Maria Hungerkamp und Claus F. Lücker die Zuhörerinnen und Zuhörer mit hinein in Fragen nach Mystik und Spiritualität in Christentum und Zen-Buddhismus, nach dem Absoluten und der Wirklichkeit des Göttlichen.
Im Anschluss an die gut einstündige Lesung mit musikalischen Intermezzi ist Gelegenheit zu Rückfragen und Gespräch.

Literatur: Klaus-Werner Stangier: Über die erlangte Erleuchtung stellt der Meister eine Bescheinigung aus. Meister Eckhart und Zen-Meister Hakuin im Gespräch. Patmos-Verlag 2019.

Szenische Lesung: Klaus-Werner Stangier, Maria Hungerkamp, Claus F. Lücker
Musikalische Intermezzi: Inga Piranian, Cello, langjähriges Mitglied der Niederrheinischen Symphoniker
Zur Deckung der Kosten wird ein Spendenbeitrag erbeten
Anmeldung bis 24.10.2020 unter info@stadtoase-krefeld.de oder Tel. 02151 – 755862


Freitag, 6. November, 19.00 – ca. 21.00 Uhr 

Feuerabend

Ein Abend am Feuer für Männer, die sich von seinem Zauber einfangen lassen wollen

Interessierte Männer sind auch in diesem, durch die Covid-19 Pandemie so besonderem Jahr wieder eingeladen, in der Dunkelheit eines Novemberabends in den Garten der Stadtoase zu kommen und um den wärmenden Schein des Feuers den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen: ins Feuer schauen und horchen, miteinander ins Gespräch kommen, Rück- und Ausblick halten, in Ruhe abschalten.
Für einen kleinen Imbiss und Getränke ist gesorgt.

Heinz Tichelbäcker, Claus F. Lücker
Kostenbeitrag: frei(willig)
Anmeldung bis 30.10.2020